Home / Dokumente / Wo finde ich was?

Wo finde ich was?

eZ publish ist ein sehr mächtiges Content-Management-System. Gerade zu Beginn ist es wichtig, sich mit dessen Grundlagen vertraut zu machen. Das erleichtert den Einstieg. Doch wo finde ich eine Übersicht? Wie bekomme und installiere ich das System? Wo finde ich die Dokumentation? Und wer hilft mir, wenn ich mal nicht weiter weiß?

Dieser Artikel soll den Einstieg in ein mächtiges und spannendes System erleichtern, indem er einen Überblick über hilfreiche Ressourcen liefert.

Erster Kontakt

Du bist neu hier und willst grundsätzlich wissen, was eZ publish überhaupt ist und kann? Hersteller von eZ publish ist die Firma eZ systems . Einen guten Einstieg zu eZ publish bietet diese Überblicksseite . Von dort ausgehend findest du Informationen zum möglichen Einsatz von eZ publish im Web-Publishing , E-Commerce und Intranet . Weiterhin werden die Key Features sowie Grundlegendes bezüglich Design und Philosophie beschrieben. Darüber hinaus finden sich einige Whitepapers . Wenn du wissen willst, wer alles eZ publish einsetzt, so findest du unter dem Menüpunkt Kunden einige Fallstudien und Referenzen ?

Online-Demo, Download und Lizenzen

Einen ersten Eindruck vom System vermittelt die Online-Demo . Dort kannst du nichts falsch machen, denn das System wird alle zwei Stunden zurückgesetzt.

Als nächstes wäre es hilfreich, sich eZ publish lokal auf einem Testsystem zu installieren. Im Download-Bereich findest du die aktuelle Version von eZ publish im Quellcode. Für Testzwecke gibt es auch einen Installer für Windows, der bei Bedarf alle notwendigen Programme (Apache, PHP, MySQL) installiert. (Achtung: dieser Installer ist nicht für den produktiven Einsatz geeignet.). Bitte auf jeden Fall die Anforderungen und die Dokumentation zur Installation (siehe unten) beachten.

Neben der freien GPL ist eZ publish auch unter einer proprietären Lizenz verfügbar. Auf der Lizenz-Seite findest du Informationen zu den verwendeten Lizenzen.

Dokumentation

Wichtigste Informationsquelle ist die englische Dokumentation . Von dort aus findest du das Technical Manual . Da die Dokumentation sehr technisch ist, ist es manchmal hilfreich, auch in die "alte" Dokumentation zu schauen, in der sich auch tutorial-ähnliches findet.

Zum Einstieg empfehlen sich die ersten Kapitel der (neuen) Dokumentation:

  • Installation Dieses Kapitel führt – je nach Bedarf – durch alle Schritte der normalen Installation unter Linux oder Windows beziehungsweise mit Hilfe des Installers. Außerdem wird der Setup-Wizard zur ersten Konfiguration von eZ publish beschrieben.
  • Concepts and basics Hier werden wichtige Hintergründe und Designziele zum besseren Verständnis des "eZ publish way" erklärt: vom internen Content-Modell über das Konfigurationskonzept bis hin zur Darstellung der Inhalte, Zugriffskontrolle und Workflows.
  • Templates Die Ausgabe der Inhalte wird komplett über zahlreiche Templates gesteuert. Zur Anpassung an die eigenen Anforderungen müssen in der Regel jedoch lediglich einige Templates geschrieben oder angepasst werden. Dieses Kapitel führt allgemein in die Konzepte des Templatesystems ein.

Als nächstes kann es hilfreich sein, sich in der eigenen Testinstallation oder Online-Demo (siehe oben) ein wenig auszutoben. In der alten Dokumentation findet sich ein Tutorial Building an eZ publish site . Dieses bezieht sich zwar auf eine ältere Version von eZ publish, ist aber in weiten Teilen übertragbar. Es kann allerdings vorkommen, dass die Administrationsoberfläche an einigen Stellen inzwischen etwas anders aussieht. Trotzdem ist das Tutorial sehr hilfreich.

Die letzten beiden Kapitel der neuen Dokumentation sind dann für die vertiefte Arbeit mit eZ publish gedacht:

Artikel

Darüber hinaus gibt es mehrere Artikel auf ez.no, die verschiedene Aspekte von eZ publish abdecken oder eZ publish allgemein beschreiben. Auch auf ezpublish.de werden Artikel veröffentlicht. So gibt es beispielsweise bereits ein deutsch-sprachiges Tutorial zum Thema Design . Artikel, die auf anderen Internetseiten veröffentlicht wurden, sind auf der Presseseite verlinkt. Gerade diese „externen“ Artikel stellen eZ publish häufig allgemein vor und sind somit zum Start gut geeignet.

Außerdem gibt es Folien der Präsentationen vom eZ publish Camp 2005 (von denen im Folgenden nur einige aufgezählt werden):

Die Artikel und Präsentationen richten sich mal mehr an Anfänger und mal mehr an Fortgeschrittene.

Aktive Gemeinschaft

Rund um eZ publish gibt es eine lebendige Community . Aktuelles findet sich in den News und im Blog der Entwickler . Viel wichtiger ist allerdings das Forum , das in verschiedene Bretter aufgeteilt ist. Im Leitfaden finden sich einige Hinweise, wie man sich verhalten sollte und wie Fragen am effektivsten gestellt werden. Im Folgenden ein Überblick über die verfügbaren Bretter.

  • Installation & Configuration Hier können alle Fragen rund um die Installation gestellt werden.
  • Setup & Design Wenn beim Anpassen deiner Seite Fragen auftauchen, so sind diese in diesem Forum am richtigen Platz.
  • General Themen, die in keines der anderen Bretter passen, können hier diskutiert werden.
  • Developer Wenn du unter die Haube von eZ publish schaust und es mit PHP erweitern willst, dann bist du hier richtig.
  • Suggestions Anregungen jeglicher Art sind hier willkommen.
  • eZ components Die eZ components sind eine Sammlung von Bibliotheken, die die Entwicklung von Webanwendungen erleichtern sollen. Sie bilden die Basis des kommenden eZ publish 4.

Neben diesen englisch-sprachigen Brettern auf ez.no gibt es auch auf ezpublish.de ein deutsch-sprachiges Forum .

Entwickler triffst du live im englischen oder deutschen IRC . Ein IRC ist ein Chat, in dem du deine Fragen in Echtzeit stellen kannst. Aber Vorsicht: man kann dort sehr viel Zeit verbringen. :-) Nähere Informationen zum IRC finden sich in der Wikipedia : allgemeine Infos (auch für Einsteiger) und eine Übersicht über Programme , um am IRC teilnehmen zu können.

In den Contributions findest du Erweiterungen zu eZ publish aus der Gemeinschaft. Dort findest du weitere Datentypen , Hacks , Designs , Template-Erweiterungen , Workflows und vieles mehr. Selbstverständlich kannst du dort auch eigene Beiträge bereitstellen und andere an deinen Werken teilhaben lassen – denn von diesem Geben und Nehmen lebt die Gemeinschaft.

Entwicklung und Bugs

Informationen zur Weiterentwicklung von eZ publish findest du im Developer-Bereich . Dort werden Spezifikationen zur Diskussion gestellt und die Roadmap beschreibt die nächsten, geplanten Schritte. Außerdem findest du im Developer-Bereich Coding-Standards für PHP-Code , Templates und SQL , Diese Standards sollen sicherstellen, dass alle Entwickler auf die gleiche Art und Weise ihren Quellcode formatieren. Somit ist es relativ einfach, fremden Code zu verstehen.

Am Ende der Developer-Seite finden sich Hinweise zum SVN-Repository . SVN ist ein Versionskontrollsystem, mit dem der Quellcode von eZ publish organisiert wird. Es vereinfacht die Zusammenarbeit von Entwicklern am gleichen Projekt. Aus dem Repository kannst du die letzte Entwicklerversion laden.

Keine Software ist fehlerfrei: Im Bug-Tracker kannst du neue Fehler melden. Bevor du einen Fehler meldest, durchsuche bitte die Bug-Datenbank, ob bereits ähnliche Fehler gemeldet wurden.

Verwandter Inhalt

Kommentare

Link "Design" geht nicht

Leider ist der Link zur Beschreibung des grundlegenden Designs nicht vorhanden

http://ez.no/de/ez_publish/cms/core_engines_and_the_development_framework

ergibt nur "module not found".

Bitte melden Sie sich Logan oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Login

Passwort vergessen?